Literatur

14.10. | Hörbuch der Woche

Christian Berkel • Ada

Hörbuch Hamburg

14.10. | Hörbuch der Woche - Christian Berkel • Ada

Christian Berkel
Ada

gelesen vom Autor
Hörbuch Hamburg, 11 Std. 15 Min.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung seines gefeierten Debütromans »Der Apfelbaum«, in dem Christian Berkel die ungewöhnliche Liebesgeschichte seiner Eltern zur Zeit des Nationalsozialismus erzählt, legt der Schauspieler nach – und manifestiert sich mit »Ada« ein weiteres Mal als mitreißender Erzähler. Auch im aktuellen Hörbuch begibt sich Berkel auf die Spuren seiner Familie, wobei er direkt zu Anfang betont, dass es sich bei seinen Charakteren, trotz aller »erkennbarer Vor- und Urbilder der Realität«, um fiktive Kunstfiguren handelt. Erkennbar ist dies an der Ich-Erzählerin Ada, die als Tochter von Sala und Otto an die Stelle von Berkels echtem Bruder Peter tritt. Allein mit ihrer Mutter wächst sie im Exil in Argentinien auf, erst 1955 kehren die beiden zurück nach Berlin. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Vater, doch das Familienglück bleibt zunächst aus. Vor historischer Kulisse, feinsinnig und sprachgewaltig verpackt Berkel – als Autor wie als Sprecher – Adas Blick auf die Elterngeneration, deren unheilvolles Schweigen und den eigenen Wunsch nach Freiheit.

Carlotta Valdes