WUB

Zahlreiche Aktionen zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen

Zahlreiche Aktionen zur  Woche der unabhängigen Buchhandlungen

Seit letztem Samstag feiern über 600 Buchhandlungen, Verlage und Leser mit zahlreichen Aktionen die Woche unabhängiger Buchhandlungen. In den Buchhandlungen tummeln sich Autoren, lesen aus ihren Büchern, bedienen gar an Stelle der Buchhändler die Kunden. Verlage haben ihre Türen geöffnet und einen Einblick in die tägliche Arbeit rund ums Buch gegeben. Leseratten können nicht nur den Stimmen ihrer Favoriten lauschen, in Puchheim wurde beispielsweise das Lieblingsbuch der Stadt gewählt.

Besonderen Anklang fand die Aktion #lesenhilft, bei der sich Hunderte von Menschen versammelten, um ein Zeichen für Solidarität zu setzen. „Miteinander ist vieles ganz einfach“, schrieb Initiatorin Christiane Hoffmeister vom Büchereck Niendorf Nord über die Benefizlesungen zugunsten von Sea-Watch in Hamburg, Berlin und Köln. Autorinnen und Autoren, wie Oliver Bottini und Aladin El-Mafaalani ermöglichten mit ihrer Zeit und ihren Texten diese außergewöhnliche Veranstaltungen. Großer Dank von allen Seiten gebührt aber vor allem den unermüdlichen BuchhändlerInnen, die die vielen Aktionen organisierten und mit Herzblut durchführten.

Bis Samstag haben Sie noch die Gelegenheit, eine Buchhandlung in Ihrer Nähe zu besuchen und die Atmosphäre des WUB mitzuerleben. Alle Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter wub.de.