GALORE präsentiert

IMANY im März 2022 auf Deutschland-Tour

IMANY im März 2022 auf Deutschland-Tour

Nach ihren Hits "Don't be Shy" und "You Will Never Know" verbindet IMANY nun Musik, Tanz, visuelle Elemente, High Fashion und aufsehenerregende Lichtgestaltung zu einem "Voodoo Cello"-Spektakel. Dieses lässt sich im März 2022 live bewundern.

Aufgeführt werden Hits der Pop-Historie, beginnend bei Jacques Brel, über Cat Stevens, Madonna, Elton John bis Black sowie Ed Sheeran – allesamt in neuen Arrangements, aufgeführt von acht Cellist*innen; auf diese Weise will die Künstlerin die Grenze zwischen E(rnster)- und U(nterhaltungs)-Musik überwinden.

"Voodoo Cello" (Universal) heißt das dritte Album der Musikerin, die am 5. April 1979 in Südfrankreich geboren wurde. Als großgewachsene Frau mit athletischer Figur machte Nadia Mladjao zunächst Karriere als Mannequin und Fotomodel für Calvin Klein. Ihre Berufung fand die singende Schönheit allerdings in der Musik. Bereits ihr Erstlingswerk (2010) wurde mit Lob überschüttet.

Um ihr aktuelles Album auf die Bühne zu bringen, stellte die Wahl-Pariserin ein internationales Kreativ-Team zusammen: Choreograph/Tänzer Thierry Thieû Niang kommt aus Vietnam, seine Kollegin Gladys Gambie und Lichtdesigner Jérémy Bargues sind Franzosen. Der für das visuelle Erscheinungsbild zuständige Eugenio Recuenco stammt aus Spanien. Er sorgt als Maler/Fotograf für Furore, zählt Yves Saint Laurent, Lavazza, Freixenet zu seinen Auftraggebern, führte Regie beim Rammstein-Video "Mein Herz brennt". Die Outfits entwarf Olivier Rousteing, Art Director des Modehauses Balmain. Diese Experten sorgen dafür, dass Imany live opulent in Szene gesetzt wird.

Die Termine:
27.03.22 Berlin, Admiralspalast
28.03.22 Frankfurt, Alte Oper
29.03.22 Hamburg, Laeiszhalle

Tickets via eventim.de.
Weitere Infos unter imanymusic.com


Foto: Eugenio Recuenco