Literatur

31 .07. | Buch der Woche

Wir von der anderen Seite

Anika Decker

31 .07. | Buch der Woche - Wir von der anderen Seite

Anika Decker
Wir von der anderen Seite

"Wäre ich ein Mensch, hätte ich beim Lesen mehrfach geweint. Ein großartiges Buch. Berührend und lustig, albern und unendlich traurig." Sibylle Berg

Anika Decker erzählt mit tiefsinnigem Humor und Empathie eine Geschichte von Krankheit und Genesung, Familie und Freundschaft, Liebe und Selbstvertrauen.

Deutschlands bekannteste Drehbuchautorin stellt in "Wir von der anderen Seite" die Komödienautorin Rahel Wald in den Mittelpunkt, die völlig orientierungslos aus einem heftigen Fiebertraum erwacht und erst einmal gar nichts mehr weiß, vor allem nicht, was es mit den vielen Schläuchen um sie herum auf sich hat. Mit der Zeit kommt langsam die Erkenntnis: Sie ist im Krankenhaus, lag im Koma. Doch richtig krank sein, das hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt. Und obwohl Rahel sich durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen auskennt, ist so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben dann doch noch mal eine ganz eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft.

Am Ende der Geschichte steht die Erkenntnis: Das Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten.

Ullstein Hardcover • 384 Seiten