Literatur

28.08. | Buch der Woche

Leben Schreiben Atmen

Doris Dörrie

28.08. | Buch der Woche - Leben Schreiben Atmen

Schreiben! Zehn Minuten. Jeden Tag. Ohne nachzudenken. Zu diesem Abenteuer lädt Doris Dörrie ihre Leserinnen und Leser ein. Wer meint, dafür keine Zeit zu finden, dem rät sie in "Leben Schreiben Atmen": Nutzt die Minuten, in denen die Spaghetti kochen, das Bad besetzt ist, der Bus auf sich warten lässt. Doris Dörrie zeigt, wie es geht und lädt dazu ein, einfach loszuschreiben, über das eigene Leben, und dabei auf Scham, Angst, Selbstzweifel und Rechtschreibregeln zu pfeifen.

Das Werk ist aber auch eine Art Autobiografie en miniature. Dörrie erzählt darin von ihrer Hochzeit in Jeans und von einer magischen amerikanischen Seife, mit der man Wäsche waschen und Zähne putzen kann. Damit wird ein Schreibratgeber zum Porträt einer furchtlosen, neugierigen und inspirierenden Frau, die uns Mut macht, weiterzuatmen, weiterzuschreiben und weiterzumachen, egal, was das Leben bringt.

Diogenes • 288 Seiten