Literatur

25.09. | Buch der Woche

Vom Sinn unseres Lebens

Michael Nast

25.09. | Buch der Woche - Vom Sinn unseres Lebens

Zur Jugendweihe in der DDR erhielt Michael Nast im April 1989 ein Buch mit diesem Titel. Als Leitfaden für heranwachsende Sozialisten gedacht, strotzte es vor propagandistischen Anweisungen und wurde von den Jugendlichen nicht ernst genommen. Dreißig Jahre nach dem Mauerfall veröffentlicht Nast nun einen gleichnamigen Band und stellt sich darin die Frage: Was macht unser Leben lebenswert? Der Auslöschung ostdeutscher Identitäten und der unreflektierten Übernahme westlicher Werte begegnet er mit Skepsis.

Zwischen Konsum- und Selfie-Wahn, Selbstoptimierung, Ichbezogenheit und dem Schwelgen in Luxusproblemen macht Michael Nast deutlich, wie zahlreich die Missverständnisse zwischen Ost und West im Alltag immer noch sind. Nast spürt die Charakteristika west- und ostdeutscher Identitäten auf und versucht, aus beiden Systemen das Beste herauszufiltern. Die Beziehungskrise zwischen Ost und West analysiert er sowohl aus sozialpolitischer als auch aus psychologischer Sicht. Ute Cohen

Edel Books • 208 Seiten