DVD & Blu-ray

24.12. | Heimkinotipp der Woche

Der wunderbare Mr. Rogers

Sony · 19. November

24.12. | Heimkinotipp der Woche - Der wunderbare Mr. Rogers

Der wunderbare Mr. Rogers
Sony, 19. November

Zweimal hintereinander bekam Tom Hanks schon den Oscar („Philadelphia“/„Forrest Gump“). Nach 19 langen Jahren wurde er 2020 erneut nominiert. Und auch wenn er leer ausging, sagt das doch einiges über seine Rolle als „Der wunderbare Mr. Rogers“ aus. Den gab es wirklich und Hanks ist eine Idealbesetzung von Fred Rogers (1928-2003), mit dessen Kinderserie „Mister Rogers‘ Neighborhood“ (1968-2001) Generationen von US-Amerikanern am Bildschirm groß geworden sind. Ein netter Mann – so nett, dass Journalist Lloyd Vogel (Matthew Rhys) auf ihn angesetzt wird. Welche Leichen mag der stets einfühlsame Kinderfreund im Keller haben? Lloyd kann nichts finden, stattdessen verliert er seinen Zynismus und biegt eigene Familienprobleme gerade. Das klingt alles wie im Märchen, nur dass der böse Wolf fehlt. Regisseurin Marielle Heller entgleiten die dramaturgischen Fäden. Sie erzeugt zwar viel Gefühl, aber die Story plätschert ohne Spannung vor sich hin. So nett dieser Mr. Rogers auch gewesen sein mag, hier wird er einem egal.

Markus Tschiedert