Musik

24.10. | Album der Woche

Daniil Trifonov • Destination Rachmaninov - Departure

24.10. | Album der Woche - Daniil Trifonov • Destination Rachmaninov - Departure

TrifonovDaniil Trifonov • Destination Rachmaninov - Departure

Deutsche Grammophon • 12. Oktober

Trotz seines jungen Alters gilt Daniil Trifonov als einer der besten Rachmaninow-Interpreten der Welt. Warum, beweist er nun auch mit seinen Aufnahmen sämtlicher Klavierkonzerte des Komponisten. Für „Destination Rachmaninov – Departure“ wählte er aus gutem Grund das Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin: Schon Rachmaninow spielte seine Werke mit diesem Ensemble ein und hielt eine enge Bindung. Mitunter verschmilzt Trifonov so sehr mit Rachmaninow, als komponiere er die Musik, während er sie spielt. Mit seinem feinfühligen, kraftvollen Spiel haucht der 29-jährige Ausnahmepianist den Werken seines großen Idols musikalisches Leben ein. Die Fortsetzung „Destination Rachmaninov – Arrival“ mit den Klavierkonzerten Nr. 1 und 3 ist für den Herbst 2019 angekündigt.

Sein Schauspieldebüt gab Trifonov in diesem Kurzfilm von Michael Joseph McQuilken, das Rachmaniovs Piano Konzert Nr. 4 bebildert.