Literatur

24.04. | Buch der Woche

Tracy Barone • Das wilde Leben der Cheri Matzner

24.04. | Buch der Woche - Tracy Barone • Das wilde Leben der Cheri Matzner

Tracy Barone

Das wilde Leben der Cheri Matzner

Diogenes • 512 Seiten

Wer sich in "Das wilde Leben der Cheri Matzner" stürzt, wird schnell feststellen: Der Debütroman stammt aus einer Feder, die schon zuvor bewegte Geschichten erzählt hat. Es ist die der amerikanischen Executive Producerin Tracy Barone, die nicht nur Theater- und Dehbuchautorin ist, sondern sich auch für Kinofilme wie "Wild Wild West" und Serien wie "Rosewood" verantwortlich zeichnet. In ihrem 500 Seiten starken Roman widmet sie sich nun einer komplexen weiblichen Hauptfigur in Person von Cheri Matzner. Diese wird als Kind adoptiert, Mutter und Vater stellen schnell fest, dass Cheri ihren eigenen Kopf hat. Den setzt sie später sowohl als Polizistin, als auch als Professorin für Vergleichende Religionswissenschaft durch - und auch äußerlich, geschmückt von zahlreichen Piercings, geht sie ihren eigenen Weg. Barone schreibt mit Liebe zu ihren Figuren, ohne dabei den angregenden Plot auf zwei Zeitebenen zu vernachlässigen. So wird der Leser nicht nur mit Cheris Familiengeschichte vertraut gemacht, sondern auch mit ihrem bewegten Leben als Erwachsene. Der flüssige Erzählstil lässt keine Langweile aufkommen und Cheri ist ganz bezaubernd in ihrer ganzen Wildheit.