Literatur

24.03. | Hörbuch der Woche

Jan Weiler • Der Markisenmann

der Hörverlag

24.03. | Hörbuch der Woche - Jan Weiler • Der Markisenmann

Wer sind eigentlich unsere Eltern? Und warum sind sie so geworden? Als der Markisenvertreter Roland nach 15 Jahren erstmals auf seine Tochter Kim trifft, wissen die beiden nichts voneinander. Einen heißen, currywurstverwöhnten Ruhrgebietssommer lang nähern die beiden sich auf vollen Autobahnen und in griechischen Imbissen an und verhandeln miteinander die verwickelten Wendungen ihrer beider Leben. Jan Weiler verpackt die großen und kleinen Zerwürfnisse ihrer Biografien in einem plätschernden Erzählfluss, in dem abermals ein wenig Ruhrpott-Romantik und leichte Komik mitschwimmen. Richtig tief geht das selten, obwohl „Der Markisenmann“ nicht ohne Schuld und Sühne auskommt. Die werden eher beiläufig behandelt, wie unabdingbare Ereignisse, denen man zwischen Duisburg und Dortmund wohl mit einem achselzuckenden „Na, ist halt so“ begegnen würde. Sprecherin Lisa Hrdina leiht der pubertierenden Erzählerin ihre nicht ganz so jugendliche, dafür facettenreiche und ruhige Stimme und sorgt damit für Hörgenuss, der selten aufregend, aber dennoch unterhaltsam ist.

Jan Weiler
Der Markisenmann

Gelesen von Lisa Hrdina
der Hörverlag, 9 Std. 17 Min.

Marina Mucha