Literatur

17.03. | Buch der Woche

Joël Dicker • Das Geheimnis von Zimmer 622

Piper

17.03. | Buch der Woche - Joël Dicker • Das Geheimnis von Zimmer 622

Der neue Roman von Bestsellerautor Joël Dicker entführt den Leser ins vornehme Hotel Palace de Verbier in den Schweizer Alpen, wo der bekannte Schriftsteller Joël Dicker seine Ferien verbringt. Jahre zuvor war in einer dunklen Dezembernacht ein Mord geschehen, und während Joël Dicker, der Protagonist, sich mit seiner charmanten neuen Bekanntschaft Scarlett Leonas über die Feinheiten der Schreibkunst unterhält, ahnt er nicht, dass beide schon bald in die Aufklärung des bisher ungelösten Mordfalls hineingezogen werden sollten. Die Rätsel des Zimmer 622, das es im Hotel offiziell gar nicht gibt, sind mannigfaltig: Lange bleibt unklar, wer überhaupt und dann auch noch von wem im sonderbaren Zimmer zur Strecke gebracht worden ist. Im Hintergrund spinnt Joël Dicker, der Verfasser, zudem an vielschichtigen Verwicklungen in der noblen Welt aus Großbanken und internationaler Politik. Das wirkt manchmal eine Spur überdimensioniert, als habe der Autor ein zu großes Stück vom thematischen Steak abgebissen. Verschluckungsgefahr kommt beim 35-jährigen Träger des Prix Goncourt des Lycéens, dessen Bücher bereits in über 30 Sprachen übersetzt wurden, aber trotzdem nicht auf. Routiniert führt er die Erzählfäden zu einem großen Finale zusammen, das bereits Lust auf den nächsten Roman von Joël Dicker macht.

Joël Dicker
Das Geheimnis von Zimmer 622
Piper, 624 Seiten

Johannes Baumstuhl