Literatur

15.12. | Buch der Woche

Will Smith • WILL. Die Autobiografie

Heyne

15.12. | Buch der Woche - Will Smith • WILL. Die Autobiografie

Will Smith
WILL - Die Autobiografie

Heyne, 528 Seiten

Als Schauspieler, Komiker und Musiker ist Will Smith nicht nur Tausendsassa, sondern auch everybodys Darling. Nun versucht er sich also auch als Autor – an seiner eigenen Geschichte. Dabei war er klug genug, nicht lediglich dem eigenen Talent zu vertrauen. Mit Bestsellerautor Mark Manson greift ein erfahrener Geschichtenerzähler unter die literarischen Fittiche. Das ist angesichts des reichhaltigen Materials, das Smiths Biografie bietet, auch dringend geboten. Schließlich wird niemand, nicht einmal ein Will Smith, als Hollywoodstar geboren. Im Gegenteil: Die Kindheit war geprägt von einem strengen, sogar gewalttätigen Vater. Es folgten schnelle Musik-Erfolge als Teenager, aber auch frühe Rückschläge und Tiefpunkte, bevor der "Prince von Bel Air" als umso schillernderer Phoenix aus der Asche seiner Jugend emporstieg. Von Mansons kundiger Hand geführt, steigt Smith tief hinab in die widerstreitenden Emotionen von Aufstieg und Fall, in die Auseinandersetzungen um Smiths Verhaftung, die Rap-Karriere und zwei Ehen, die unter dem Brennglas der Öffentlichkeit geführt werden mussten. Garniert werden die persönlichen Ausführungen nicht nur von zahlreichen Fotografien aus Smiths Leben, sondern auch durch Insider-Informationen über den Hollywoodbetrieb, die die biografischen Einblicke mit einer Prise glitzerndem Glamour überziehen. So bietete sich "WILL" als grandiose Winterlektüre an, bei der man streckenweise das Gefühl hat, der Star sitze – ebenso dick eingemümmelt – neben einem auf dem Sofa.

Johannes Baumstuhl