Literatur

12.09. | Buch der Woche

Franklin Foer • Welt ohne Geist

12.09. | Buch der Woche - Franklin Foer • Welt ohne Geist

Franklin Foer

Welt ohne Geist

Blessing • 03. September

Mit der Frage, „Wie das Silicon Valley freies Denken und Selbstbestimmung bedroht“, hält der amerikanische Journalist und Autor Franklin Foer den Finger an den Puls des Zeitalters der Digitalisierung, um ihn dann in dessen offene Wunde zu legen: Angst und Verwirrung ob der potenziell absoluten Überwachung jedes einzelnen. Geradeaus und sprachlich leicht zugänglich, gespickt von anekdotenhaften Seiteneinschüben, analysiert er die monetäre Durchdringung des Internets und porträtiert die Big Player des Silicon Valley: Google, Facebook und Co. Foer leistet eine umfassende Bestandsaufnahme der Entwicklungen im digitalen Bereich. Der mahnend erhobene Zeigefinger seiner Kapitel weist stetig darauf hin, dass die Gesellschaft sich auf dem besten Weg zur Entmündigung des Bürgers befindet. Über den wachrüttelnden Ton seines Buches hinaus, stöbert er kleine Akte der Rebellion auf und lässt den Ruf nach einer „schlagkräftigen Datenschutzbehörde“ laut werden. Wem im Angesicht der rasanten Entwicklungen der digitalen Welt leicht unwohl in der Magengegend wird, der findet sich in Foers Abhandlung mit Sicherheit wieder. Allen anderen sei sein Buch wärmstens ans Herz gelegt, denn vielleicht ist das Unwohlsein der erste Schritt, sich nachhaltig mit den tiefgreifenden Veränderungen auseinanderzusetzen und eventuell sogar ein wenig zu rebellieren.

Marina Mucha