Kino

10.09. | Kinostart der Woche

10.09. | Kinostart der Woche

Die Epoche des Menschen

Happy Entertainment – 10. September

Riesige Maschinen, die sich mit ihren Metallkörpern gnadenlos in die Erdkruste fräsen. Und wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine noch größere Maschine her. So etwa fühlt sich die Dokumentation „Die Epoche des Menschen“ an. Es ist ein bedrückendes Gefühl, das einen beschleicht, wenn man den Filmemachern Jennifer Baichwal, Nicholas de Pencier und Edward Burtynsky vom Tagebau in NRW durch den Smog im nördlichsten Russland bis zur Lithium-Gewinnung in Australien folgt. Es dämmert einem: Hier läuft etwas gehörig schief. Sechs Kontinente bekommen wir so zu sehen. Sechs Mal sind es provozierend schöne Bilder. Ob Luftaufnahmen geschundener Reliefs oder lodernde Tierknochen. Angst soll uns das machen. Angst vor uns selbst. Wissenschaftler sagen, dass es längst nicht mehr die Natur ist, die das Leben auf unserem Heimatplaneten regelt. „Die Epoche des Menschen“ kartographiert die Konsequenzen, die sich aus dem Handeln von uns Menschen für Mutter Erde ergeben. Die bittere Erkenntnis: Wir haben unser Zuhause längst überstrapaziert. Benjamin Freund

Foto: Edward Burtynsky