Kino

06.06. | Kinostart der Woche

Das Leben meiner Tochter

06.06. | Kinostart der Woche - Das Leben meiner Tochter

Das Leben meiner TochterDAS LEBEN MEINER TOCHTER

Camino 06. Juni

Auch weil die Organspendebereitschaft in Deutschland eher schwach ausgeprägt ist, müssen Bedürftige mit lebensbedrohlichen Erkrankungen lange Wartezeiten in Kauf nehmen (siehe auch das ausführliche GALORE-Interview in dieser Ausgabe zum Thema). Die achtjährige Jana Faber ist so ein Härtefall: Sie überlebt einen Herzstillstand, wartet aber ein Jahr lang vergeblich auf ein Spenderorgan. Je mehr sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert, desto elastischer wird die Moral des verzweifelten Vaters. Als sich im Internet eine » Agentur « findet, die für 250. 000 Euro ein neues Herz samt Transplantation anbietet, fliegt er nach Rumänien, wo er auf eine überraschend gut ausgestattete Klinik trifft. Regisseur Steffen Weinert verfilmt mit » Das Herz meiner Tochter « sein eigenes gleichnamiges Buch und landet damit mittig zwischen Familiendrama und Horrorstreifen. Schwer vorstellbar, dass er damit neue Spender anwirbt, denn so glaubwürdig die Darsteller sind, so albtraumhaft plausibel wirken die kriminellen Kulissen. Lars Backhaus