Literatur

06.02. | Buch der Woche

Kenah Cusanit • Babel

06.02. | Buch der Woche - Kenah Cusanit • Babel

Babel2 Kenah Cusanit

"Babel"

Hanser • 272 Seiten

Gebunden mit Lesebändchen

23 € (D) / 23,70 € (A)

Auch als E-Book erhältlich

Im Jahre 1913 findet sich der deutsche Archäologe Robert Kaldewey, der bis heute als einer der Begründer der modernen archäologischen Bauforschung gilt, unweit von Bagdad wieder. Er hat Schmerzen und vermutet eine Blinddarmentzündung, die ihn von seinem Vorhaben, die Schätze Babylons freizulegen, abhält. Zur Untätigkeit verdammt und genervt von den Kommentaren seines Assistenten Buddensieg, ist er getrieben von dem Traum der Ausgrabung Babylons. Der Zeitpunkt dafür könnte nicht besser sein: Das Interesse an der Geschichte der verschütteten Stadt hatte Ende des 19. Jahrhunderts in der westlichen Welt neue Fahrt aufgenommen.

Die deutsche Autorin und Lyrikerin Kenah Cusanit beschreibt Kaldeweys Forschung und Entdeckungen in Form eines Abenteuerromans, der Einblicke in einen bewegten Abschnitt der Zeitgeschichte gibt. Alle Trockenheit entreißt sie der Geschichte aus dem sandigen Mittleren Osten mittels ihrer poetischen, klangvollen Erzählweise. Einen intelligenten, wie stimmungsvollen Debütroman hat Cusanit vorgelegt und lässt es sich dabei nicht nehmen, auch den zeitgenössischen Umgang mit Kulturgütern und -funden zu kommentieren.

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe finden Sie unter: www.hanser-literaturverlage.de.