Literatur

05.08. | Hörbuch der Woche

Benjamin Myers • Offene See

Der Audio Verlag

05.08. |  Hörbuch der Woche - Benjamin Myers  • Offene See

Benjamin Myers
Offene See
gelesen von Manfred Zapatka
Der Audio Verlag • 8 Std. 37 Min.

Von einem, der auszog, die Schönheit der Natur und die Magie der Worte zu entdecken. Benjamin Myers vielgelobter Coming- Of-Age-Roman entfaltet in dieser ungekürzten Lesung eine einzigartige Sogwirkung. Im England des Jahres 1946 bricht der adoleszente Robert in eine ungewisse Zukunft auf. Dass sein Lebensweg darin bestehen soll, die Familientradition fortzusetzen und fortan als Bergarbeiter zu arbeiten, will er so nicht hinnehmen.

Der Sechzehnjährige träumt vom Meer, von rauer Natur und macht sich kurzentschlossen auf den Weg, um all das zu sehen. Er durchwandert Städte und Dörfer im Norden Englands, trifft auf höchst unterschiedliche Menschen, die jedoch allesamt vom Krieg gezeichnet sind. Über Wasser hält Robert sich mit kleinen Gefälligkeitsarbeiten und begegnet schließlich einer älteren Dame, die ihm Unterschlupf gewährt und ihn in die Welt der Literatur einführt. Eine unerwartete Art von Befreiung, die Robert so nie kennengelernt hat und die ihm einen ganz neuen Blick auf sein Leben beschert.

Man hätte wahrscheinlich keine bessere Stimme als die von Manfred Zapatka, seines Zeichens Urgestein des deutschen Theaters, für diese Lesung finden können. Zapatka schafft es, die fast schon cineastisch anmutende Prosa Myers zum Leben zu erwecken – zudem passt seine sonore und latent raue Stimmlage sowohl perfekt zu diesem Naturszenario, als auch zu den lyrischen Passagen, wenn Robert Gedichte rezitiert und sich von ihnen faszinieren lässt. Über acht Stunden ein erstklassiges Argument für die Existenz von Literaturlesungen.

Lars Backhaus