Jane Birkin

Jane Birkin

„Ich habe ein Gespür dafür, was schön aussieht.“

Autor:
Kategorie:
Leserbewertung:

Zur Person

19. Oktober 2019, Köln. Am Abend liest Jane Birkin bei der Herbstausgabe der lit.COLOGNE aus ihrem Band mit gesammelten Tagebucheinträgen, vorher gibt sie ein Interview nach dem anderen: Eine Zugverspätung bringt den Zeitplan durcheinander, doch Jane Birkin zieht die Sache durch, die Mittagspause fällt aus. Sie trägt einen bequemen Pulli, dazu Jeans, weiße Freizeitschuhe und eine Nickelbrille. Ihr Sprechtempo variiert, mal denkt sie länger nach, mal stockt ihre Sprache, weil sie Zeit für die Reflexionen benötigt, über den Schmerz und die Liebe, Serge Gainsbourg und John Barry, ihre Eltern und ihren Bruder.

Madame Birkin, eine Bekannte hat mir einmal erklärt, wer jemand anderen für die eigenen Probleme verantwortlich machen möchte, geht in Therapie, wer die Schuld bei sich selbst sucht, führt ein Tagebuch.

Ah, interessant.

Stimmen Sie zu?

Ich denke schon, ja.

Ab hier lesen nur GALORE-Abonnenten kostenlos weiter! Eines der vielen Abo-Extras.