Dominique Roques

Dominique Roques

„Der Duft ist die natürliche Belohnung für harte Arbeit.“

Autor:
Fotos:
  • -
Leserbewertung:

Zur Person

4. Februar 2022, Paris. Dominique Roques sitzt im ersten Stock des Café de Flore in Saint-Germain-des-Prés, 6. Arrondissement. Früher haben es sich hier Sartre, de Beauvoir, Giacometti und viele andere Literaten und Künstler bequem gemacht, angeregte Gespräche geführt und Zukunftsvisionen entworfen. Benannt ist das Café nach der Göttin Flora, die bei Ovid wahrhaft blumige Worte äußerte: „Und während sie sprach, hauchte sie Frühlingsrosen aus ihrem Munde.“ Der Ort bietet also das perfekte Setting für ein Gespräch mit dem Duftstoffeinkäufer und Buchautor Roques, dem Parfüms ebenso vertraut sind wie die Düfte und Poesien der von ihm bereisten Länder.

Monsieur Roques, Düfte und Aromen sind mit Erinnerungen verbunden. Man spricht vom Proust-Effekt, weil für den Schriftsteller Marcel Proust der Geschmack einer in Tee getunkten Madeleine Erinnerungen an seine Kindheit weckte. Welchen Duft verbinden Sie mit Ihrer Kindheit?

Mein damaliges Universum war geprägt vom Wald. Wir lebten ganz in der Nähe eines Waldes und das Besondere daran ist, dass man Blumen riechen kann, Holz, aber auch Humus. Diese Mischung aus Maiglöckchen, Humus und Pilzen ist ein typischer Duft meiner Kindheit. Auch Sägespäne und Holzkohle gehören dazu, da es viele Holzarbeiter in meiner Heimat gab.

Ihre Mutter nutzte das Parfüm „Diorissimo“, es duftet nach Maiglöckchen. Woran erinnern Sie sich stärker, an natürliche Maiglöckchen oder das Parfüm?

„Diorissimo“ ruft unweigerlich die Erinnerungen an echte Maiglöckchen hervor – und Maiglöckchen erinnern mich an „Diorissimo“. Es ist schon ein außergewöhnlicher Erfolg, dass dieses Parfüm so sehr mit einer Blume assoziiert wird, obwohl es sich streng genommen um eine Rekonstitution des natürlichen Duftes handelt. Ich genoss beides gleichermaßen: den natürlichen Duft und das Parfüm meiner Mutter. (überlegt) Wenn ich länger darüber nachdenke, dann erinnere ich mich aber tatsächlich zuerst an das Parfüm – einen Duft, den ich dann später in der Natur wiedergefunden habe.

Ab hier lesen nur GALORE-Abonnenten kostenlos weiter! Eines der vielen Abo-Extras.