Danny Boyle

Danny Boyle

„Ich muss meinen Namen nicht unter alles setzen.“

Autor:
Fotos:
  • Tobias Seeliger
Kategorie:
Leserbewertung:

Zur Person

03.04.2007, Berlin. Regisseur Danny Boyle spricht in amtlichem Standard-Englisch. Erst bei Berichten über seine Jugend und seine professionellen Anfänge rutscht er immer tiefer in seinen angestammten Manchester-Dialekt ab.

Mr. Boyle, stellen Sie sich vor, jemand der noch nie von Ihnen oder Ihren Filmen gehört hat, würde für ein Wochenende in ein Kino gesetzt, um sich alle Ihre Werke nacheinander anzuschauen...

Danny Boyle: (lacht) Die arme Sau!

Woran würde dieser Mensch feststellen können, dass diese Werke von ein und derselben Person stammen?

(grinst) Wollen Sie darauf hinaus, dass ich keinen eigenen Stil oder keine typische Handschrift habe?

Ab hier lesen nur GALORE-Abonnenten kostenlos weiter! Eines der vielen Abo-Extras.