Zwischenbericht

A-ha begeistern auf dem Zeltfestival

A-ha begeistern auf dem Zeltfestival

Beste Stimmung herrscht bei der diesjährigen Ausgabe des Zeltfestival Ruhr am Kemnader See. A-ha kann auch nach 30 Jahren auf der Bühne überzeugen.

Nicht nur James Blunt war begeistert von der diesjährigen Ausgabe des Zeltfestival Ruhr: Neben der modernen Blasmusikkombo LaBrassbanda, dem US-Rocker Welshly Arms und OMD standen bereits Die Fantastischen Vier und die Redaktion des Satiremagazins "Postillon" auf der Bühne und begeisterten tausende Besucher. Am gestrigen Montag war es dann für etwa 5.000 Fans der norwegischen Popcombo A-ha soweit: Mit ihrem "Electric Summer"-Programm ließen Sänger Morten Harket, Gittarist Pål Waaktaar-Savoy und Keyboarder Magne Furuholmen Hits aus drei Jahrzehnten erklingen. Spurlos ist die Zeit nicht an ihnen vorüber gegangen, hier und dort ließ sich ein graues Haar erspähen und es dauerte ein paar Takte, bis sich Zuhörer und Band eingegroovt hatten. Das tat der Performance im Endeffekt keinen Abbruch: Mit butterweicher Stimme und charmantem Lächeln interpretierte Morten Hacket Songs wie "Crying in the Rain", Stay on these Roads" und "Sun always shines on TV" und ließ es so scheinen, als wäre seit den großen Erfolgen der Band kaum Zeit vergangen. Lockere Interaktion mit dem Publikum, das dann auch selbst den ein- oder anderen Refrain anstimmte, rundeten den Abend perfekt ab. Mit "Take on me" verlieh A-ha nicht nur dem Konzert einen gebührenden Höhepunkt und Abschluss, sondern auch ihrer Tour.

Wir sprachen 2015 mit Morten Hacket über drei skurrile Hobbies: Schmetterlinge, Orchideen und ein Korallenriff mitten in Oslo. Unser Interview lesen Sie in dieser Woche exklusiv und kostenfrei hier: Morten Harket.


Wer es noch nicht auf das Festivalgelände am Kemnader See geschafft hat, hat noch bis zum 02. September die Chance, sich ein Konzert, eine Lesung oder einen Kabarett-Abend anzuschauen. Vom großen Sparkassen-Zelt mit bis zu 5000 Leuten, bis zur kleinen Piazza-Bühne - hier wird jeder fündig. Mit einem eigens entworfenen Programm für die Kleinsten werden hier auch Kids und ihre Eltern gut unterhalten. Mit unserer Übersicht über die verbleibenden Acts sind Sie bestens auf dem Laufenden:


  • 28.08.| 19:30 Uhr RebellComedy

  • 29.08.| 18:30 Uhr Jochen Malmsheimer

  • 29.08.| 20:30 Uhr Atze Schröder

  • 30.08.| 20:30 Uhr Philipp Poisel

  • 30.08.|20:30 Uhr Pamela Falcon & Friends

  • 31.08. | 20:30 Uhr Alle Farben

  • 01.09.| 20:30 Uhr Sebastian Fitzek

  • 01.09.| 19:30 Uhr Andreas Kieling

  • 01.09.| 17:30 Uhr Nicole Staudinger

  • 02.09. | 20:30 Uhr Supertramp’s Roger Hodgson

Kinderprogramm:

  • 01.09. | 13:00 Uhr Peter Pan

  • 02.09.| 13:00 Uhr Volker Rosin

Tickets und weitere Infos unter www.zeltfestivalruhr.de